BuiltWithNOF
Kerstin Kehl
Kerstin Kehl_k

Herzlichen Dank, dass Sie an mir und meinen Büchern Interesse zeigen.

Seit vielen Jahren – OK, auch ich werde älter – seit einigen Jahrzehnten habe ich Spaß am Schreiben, am Entwickeln von neuen Geschichten.

Ich bin Jahrgang 1967, und habe eine erwachsene Tochter, die ihr Leben in Berlin genießt. Mit Mann und Katze lebe ich im Hotzenwald, einer versteckten Ecke im Süd-Schwarzwald.

Meine schriftstellerische Karriere begann mit Beiträgen für Pferdefachzeitschriften. Es folgten erste Pferderomane und Liebes-Romane für Jugendliche. Abgesehen von den Geschichten erschienen von mir beim Ravensburger Buchverlag zwei Pferdesachbücher. Daneben arbeitete ich über zehn Jahre für den PonyClub, quasi als „Mädchen für alles“. Nachdem ich über lange Zeit mein schriftstellerischen Schwerpunkt bei den fachlichen Artikeln lag, folgte vor einiger Zeit der Schwenk zurück zu den Romanen.

Regelmäßig werde ich von interessierten Lesern, aber auch von guten Freunden gefragt, woher ich die Ideen nehme. Eine eigentlich leichte Frage, die doch so schwer zu beantworten ist …

Manchmal sind es Begegnungen mit interessanten Menschen, die einem zu neuen Ideen verhelfen. Manchmal ist es eine Kleinigkeit, wie eine seltene Orchidee. So hat es eine von ihnen geschafft, eine unfreiwillige Hauptrolle in meinem Regionalkrimi „Ruhe sanft im Hotzenwald“ zu spielen.

Oder KIRA. Dieser Roman spielt in Hamburg, einer Stadt, der ich seit vielen Jahrzehnten verbunden bin. Es war ein Stadtbummel an der Alster, der mich inspirierte. Damals bewunderte ich die beeindruckende Baustelle der U-Bahn unmittelbar am Wasser und mein Gedankenkarussell fing an, sich zu drehen. Was wäre wenn …

Und da mir die Ideen nicht ausgehen, sind weitere Romane in Vorbereitung.

vm.vw0001_Ruhe_k

Weit ab von allen Verbrechen erscheint der Hotzenwald für viele wie eine idyllische Oase. Doch das täuscht. Eine wertvolle Zuchtstute liegt tot auf der Weide, und nur wenige Tage später wird der Stallinhaber von einem Heurundballen erschlagen.

Maren, eine begeisterte Reiterin, ist Zeugin, und schon bald gerät sie in einen Strudel von Ereignissen.

Print: 211 Seiten, 12,90 €; Link zum Bod-Buchshop (oder Bestellung durch Doppelklick auf das Cover):

www.bod.de/buchshop/ruhe-sanft-im-hotzenwald-kerstin-kehl-9783944464404?utm_source=saleswidget&utm_medium=referral&utm_campaign=saleswidg et_large

Link zum E-Book; 6,99 €:

www.bod.de/buchshop/ruhe-sanft-im-hotzenwald-kerstin-kehl-9783944464411?utm_source=saleswidget&utm_medium=referral&utm_campaign=saleswidg et_large

Link zum Buch-Trailer: www.youtube.com/watch?v=wIFTXYTBK3Y

 

  • Eine schöne Rezension zu Kerstin Kehls Krimi von Pferd.de im Juni 2016:
  • Nach einem Ausritt in der schönen Landschaft des schwarzwälderischen Hotzenwalds überkommt Maren das Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Und das Gefühl trügt die junge Frau nicht: Was ihr aus der Ferne wie ein aufgeworfener Hügel auf der Pferdeweide erschienen war, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als die Zuchtstute Waldfee. Sie ist tot. Nur einige Tage nach diesem tragischen Vorfall findet man auch den Besitzer des Reitstalls leblos auf - erschlagen von einem Heuballen. Und unverzüglich gerät Maren in einen Strudel von unerklärlichen Ereignissen.
  • "Ruhe sanft im Hotzenwald" heißt das neue Buch Kerstin Kehls. Seit zwei Jahrzehnten ist die 49-jährige, mit Ehemann und fast erwachsener Tochter im Schwarzwald wohnhaft, als Autorin aktiv. Zum einen hat Kehl Romane für Jugendliche verfasst. Vor allem aber hat sie sich als (Co-)Autorin der Pferdebücher "Pferde und Reiten von A-Z: Das Standardwerk über Pferde und Reiten" (zusammen mit Eckart Pott) und "Ich lerne Voltigieren und Reiten" (mit Ramona Dünisch) hervorgetan. Beide Bücher, die vornehmlich an Kinder adressiert sind, haben Leser wegen ihrer Unterhaltsamkeit begeistert und genießen für ihre Sachkenntnis auch hohes Ansehen unter Pferde-Experten.

  • "Ruhe sanft im Hotzenwald" heißt das neue Buch Kerstin Kehls. Seit zwei Jahrzehnten ist die 49-jährige, mit Ehemann und fast erwachsener Tochter im Schwarzwald wohnhaft, als Autorin aktiv. Zum einen hat Kehl Romane für Jugendliche verfasst. Vor allem aber hat sie sich als (Co-)Autorin der Pferdebücher "Pferde und Reiten von A-Z: Das Standardwerk über Pferde und Reiten" (zusammen mit Eckart Pott) und "Ich lerne Voltigieren und Reiten" (mit Ramona Dünisch) hervorgetan. Beide Bücher, die vornehmlich an Kinder adressiert sind, haben Leser wegen ihrer Unterhaltsamkeit begeistert und genießen für ihre Sachkenntnis auch hohes Ansehen unter Pferde-Experten.
  • Die heimlichen Helden sind die Pferde
  • Mit "Ruhe sanft im Hotzenwald" wendet sich Kehl einem erwachsenen Leserkreis und dem Genre des Kriminalromans zu. Genauer gesagt: es handelt sich um einen Reiterkrimi. Denn die heimlichen Helden des Buchs sind - hier schließt sich der Kreis zu Kehls bisherigem Schaffen - die Pferde. Detailliert und empathisch schildert Kehl die Eigenschaften der Tiere, ihr Empfinden und Erleben, ihre Reaktionen auf Umwelteinflüsse und menschliches Verhalten. Das heißt, Reiter, Pferdebesitzer und -liebhaber werden mit dem Werk ihre reine, lautere Freude haben. Die andere Lesergruppe, die mit "Ruhe sanft im Hotzenwald" bestens bedient wird, ist jene, an die sich das Buch per definitionem auch richtet, nämlich die Krimifreunde. Spannend ist die Geschichte allemal. Und atmosphärisch zwingend: Auf wenigen Seiten versteht es Kehl, eine vermeintlich unverdorbene ländliche Idylle in ein unheilvolles, undurchschaubares Gespinst aus Gier, Mißgunst und rücksichtslosem Egoismus kippen zu lassen. Und wer gerne einmal ein kleines, nachsichtiges Lächeln für menschliche Schwächen über hat, findet hier reichlich Gelegenheit dazu. Denn bei aller menschlichen Abgründigkeit kommt in diesem Buch auch der augenzwinkernde Humor nicht zu kurz. Und wer sprachlichen Feinschliff und stilistische Gewandtheit schätzt, kommt hier ebenfalls auf seine Kosten.

     
9783944464541

Zufällig belauscht Kira in einer Kneipe des Hamburger Schanzenviertels zwei Männer, die sich über die Großbaustelle der U4 unterhalten. Planen die Aktivisten ein Bombenattentat? Kira versucht, die Polizei einzuschalten, aber sie stößt auf taube Ohren. So geht sie der Sache selbst mit Freunden nach. Unversehens geraten sie in Lebensgefahr.

 

Spannender Jugendroman

E-Book bei Amazon erhältlich; 4,90 €:

www.amazon.de/dp/B0733VZPPT/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1498192553&sr=8-1&keywords=Kira+kerstin+kehl

 

Print 205 Seiten, 12,90 €. Link zum Bod-Buchshop (oder Bestellung durch Doppelklick auf das Cover):www.bod.de/buchshop/kira-kerstin-kehl-9783944464541?utm_source=saleswidget&utm_medium=referral&utm_campaign=saleswidget_large

 

 

[Startseite] [Tierbuchverlag] [Antje Diewerge] [Heidi König] [Irene Hohe] [John Käferlein] [Henriette Arriens] [Margit Heumann] [Kerstin Waas] [Conny Doering] [Brinja Schmidt] [Kerstin Kehl] [Helena Iko Blóm] [Kurzgeschichten] [Jump'n roll Fusselpony] [Stephanie Ostendorf] [Karin und Reinhard Bottländer] [Maggie Dana] [Barbara Morgenroth] [Manuela Nufer] [Elvira Stark] [Ferienwohnung] [Pferdefotografie] [Postkarten] [Impressum] [Links]